Modul 1: Radio

Audio-Produktion, Interview und Moderation

Aus erster Hand erfährst Du von erfahrenen Radiomachern, wie radiobezogene Fragen gestellt, wie über spannende Ereignisse berichtet und Interviews geführt werden. Das Rollenverständnis von Interviewer, Interviewpartner und Zuhörerschaft wird thematisiert und vertieft. Verschiedene Interviewtypen und einschlägige bzw. unkonventionelle Fragetechniken werden eingeübt, wobei folgende Themen behandelt werden:

  • Schaffen eines Gesprächsklimas,
  • aktives Zuhören,
  • Verhältnis zwischen Information und Emotion,
  • Möglichkeiten von Manipulation,
  • rhetorische und psychologische Aspekte.

Alle Übungen werden mit Aufnahmegeräten (gerne auch mit eigenen mobilen Endgeräten) aufgezeichnet. Du lernst, welche Programme bzw. Apps sich für Aufnahme, Schnitt und Übertragung eignen und probierst die Techniken direkt aus.

Im Bereich Moderationsgrundlagen werden die Präsentation von Informationen und Beiträgen eingeübt, das freie Sprechen und Verlesen von Texten sowie das möglichst unterhaltsame und „gefällige“ Begleiten durch die Sendung. Dabei werden die Besonderheiten des Textens für Radio berücksichtigt: Wie schreibt man Texte, die beim Zuhören sofort verständlich sind? Wie schaffen sie Aufmerksamkeit und wie wird Spannung erzeugt?

Du besuchst RADIO SALÜ und big FM und erlebst, wie es hinter den Kulissen eines Radiosenders aussieht und wie Radiosendungen ausgestrahlt werden.

Termin: 07. bis 09. April 2016 (Donnerstag bis Samstag), jeweils 9-17 Uhr
Partner:
RADIO SALÜ; big FM
Referenten: Klaus Dittrich (RADIO SALÜ), Rolf Vogl (big FM)
Ort: LMS, RADIO SALÜ, big FM

 

zurück zur Modul-Übersicht <<          >> vor zu Modul 2